Coolicon

Coolicon

Emaille: seit 3000 Jahren. Coolicon®: Seit 1933. Berühmte Leuchten aus Edinburgh.

Die Emaillierung, also der Oberflächenschutz von Stahl und Eisen durch eine dünne, porzellanähnliche, entweder durchsichtige oder farbige Glasur ist uralt. Doch nur noch wenige Betriebe in Europa beherrschen die Technik und wohl kaum einer beherrscht sie so wie Coolicon®, wo die Emaille zu einem unerreichter Farbglanz kommt und das in einem typisch englischen Breitbrandspektrum wie die Sonne es ansonsten allenfalls an einem von ihr überstrahlten Renntag in Ascot zu Gesicht bekommt. In der Form sind sie seit 1933 unverändert und die emaillierten Stahlschirme haben seit jeher eine Coolicon®-typische Besonderheit, weil der der verjüngte Hals des Lampenschirms zwischen Fassung und Wölbung geöffnet ist. Das war ursprünglich eine thermische Maßnahme zur Kühlung des Leuchtmittels, doch der damit gegebene zweite Lichtwurf nach oben wurde schnell zu einem hochgeschätzten Charakteristikum der Coolicon®-Leuchte.
Zu den Farben: wir übernehmen aus Respekt die sehr poetisch anmutenden englischen Bezeichnungen, denn bei so viel Authentizität wäre jede Übersetzung ein Sakrileg.

 

Lesen Sie hier mehr zu Herstellung und Geschichte.

THPG-Infobrief:

Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand rund um die THPG: Neue Sortimente, neue Produkte und Sonderaktionen.
Dieser Infobrief wird Ihnen maximal 1x im Monat zugestellt. Versprochen.

Ja, mit den Hinweisen zum Datenschutz bin ich einverstanden.

Copyright © THPG • Thomas Hoof Produktgesellschaft mbH & Co. KG. All rights reserved.